Willkommen auf der Website der Gemeinde Giswil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Neuigkeiten

Corona-Virus - ein Wort des Gemeindepräsidenten an die Bevölkerung

Corona – ein Virus fordert uns heraus !

Geschätzte Giswilerinnen und Giswiler

Das Corona-Virus hat uns im Griff. Es verändert unser Leben in einem Ausmass, wie es sich niemand je vorgestellt hat. Der Bundesrat hat dazu einschneidende Massnahmen verordnet. Niemand weiss, wie lange die Notsituation dauern wird.

Für mich ist es beeindruckend, wie gut die heftigen Einschränkungen akzeptiert und im Alltag gelebt werden. Für den Moment wenigstens. Denn die Nagelprobe ist nicht heute, sondern in drei oder vielleicht in … acht Wochen. Wir alle werden öfters nervige Situationen erleben, gereizt reagieren, weil wir – unter anderem – zu einem überaus intensiven Familienleben gezwungen werden. Beruflich kommen wir je nach Branche mit einem blauen Auge davon oder geraten in eine existenzielle Schieflage.

Zuversichtlich stimmen mich zahlreiche Einschätzungen von wichtigen Akteuren. Mehrfach höre ich Interviews mit Ärzten, Einsatzleitern oder Ökonomen. Sie schauen der Situation ins Auge, geben kompetent und unaufgeregt Auskunft. Es ist wertvoll, sie am Steuer des schlingernden Schiffs zu wissen. Wir werden viele verantwortungsvolle Personen brauchen.

Für uns alle ist es eine beispiellose Zumutung, während vieler Wochen fast alle sozialen Kontakte zu streichen. Schaffen wir es, trotzdem den Kopf und das Herz freizuhalten, dass wir überhaupt merken, dass es draussen Frühling wird? Dass Bienen und Osterglocken die Wärme suchen? Haben wir die Energie, für uns selber soviel Gutes zu tun, dass das Virus oft in den Hintergrund gerät?

Ich wünsche uns allen weiterhin grosses Verständnis für die behördlichen Vorgaben. Ich wünsche uns Geduld und Ausdauer. Und ebenso viel Kreativität, um das Beste aus der Situation zu machen.

Zu allerletzt erlaube ich mir eine Hoffnung: Dass wir in einigen Monaten gar mit ein bisschen Stolz zurückblicken können auf diese Krisenzeit. Dass wir sie nicht so schlecht gemeistert haben.

Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit.

Beat von Wyl, Gemeindepräsident

 


Corona-Virus
 

Datum der Neuigkeit 20. März 2020